FANDOM


Eine Zeitreise bzw. Zeitsprung bezeichnet das Zurücklegen der zeitlichen Distanz zwischen zwei Ereignissen, ohne dabei dem regulären linearen Ablauf der Zeit zu folgen. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei der Großen Maschine von Epsilon 3 und dem Sektor 14 zu, in dem die Raumstation Babylon 4 im Jahr 2254 spurlos verschwand und 2258 für kurze Zeit wieder auftauchte.[1]

Die Maschine ist in der Lage über eine große Entfernung hinweg Tachyonenfelder zu erzeugen und damit ein Tor in eine andere Zeit zu öffnen. Im Jahr 2260 nach irdischer Zeitrechnung projiziert die Große Maschine ein solches Feld an die Grenze zum Sektor 14 und ermöglicht es, der White Star ins Jahr 2254 zu springen, um die Station Babylon 4 vor der Vernichtung durch die Schatten zu beschützen. Der Grund für deren Angriff lag darin, dass der von der White Star durchgeführte Zeitsprung zugleich dazu genutzt wurde, um die Station weitere 1.000 Jahre zurück durch die Zeit zu bewegen, um die Minbari im damaligen Großen Krieg zu unterstützen, nachdem die Schatten die zentrale Sternenbasis der Minbari zerstörten.[2]

Anmerkungen und Einzelnachweise Bearbeiten