FANDOM


Mensch
William Hague
William Hague
Geburtstag n.N.
Geburtsort n.N.
Zugehörigkeit Erdallianz
Erdstreitkräfte
Position Chef des Generalstabs
Militärischer Rang General
Akademischer Grad
Todesdatum 2260
Sterbeort An Bord der EAS Alexander in der Nähe von Orion 7
Vater n.N.
Mutter n.N.
Familienstand verheiratet
Ehepartner n.N.
Kinder
Telepathische Fähigkeiten
Erster Auftritt Babylon 5: „Alarm in Sektor 92
Darsteller Robert Foxworth
Synchron­sprecher Joachim Nottke

William Hague war Angehöriger der Erdstreitkräfte und hatte Ende der 2250er dort als Chef des Generalstab der Erdstreitkräfte den Rang eines Generals. Nachdem Morgan Clark das Amt des Präsidenten der Erde durch die Ermordung seines Amtsvorgängers Luis Santiago errungen hatte, übernahm Hague zunächst die Leitung einer von den Erdstreitkräften ausgehenden Widerstandsbewegung, die das Ziel hatte, Clark abzusetzen und für seine Verbrechen vor Gericht zu stellen. Nach seinem Tod übernahm Captain John Sheridan auf Babylon 5 die Leitung des Widerstands.

Biografie Bearbeiten

Im gerade begonnenen Jahr 2259 hat Hague die Position des Chefs des Generalstabs inne. Er kontaktiert er zunächst Captain Sheridan an Bord der EAS Agamemnon und informiert ihn über seine Versetzung nach Babylon 5. Im Anschluss daran informiert er Commander Ivanova über den Goldkanal über den Kommandowechsel, ebenso, dass Jeffrey Sinclair als erster ständiger Botschafter der Erde nach Minbar entsandt wurde.[1]

Sechs Monate später stattet er der Station selbst einen inoffiziellen Besuch ab. Als Sheridan auf einer Patrouille mit seinem Starfury von den Streib entführt wird, hilft Hague, indem er die Agamemnon zu Hilfe ruft. Nach Sheridans Rettung spricht er mit ihm in dessen Quartier über Santiagos Tod und über das langfristige Ziel, Clark zu stürzen und überzeugt ihn davon, ihm auf Babylon 5 zu helfen.[2]

Als Clark im Jahr 2260 über die Erde das Kriegsrecht verhängt, wird wegen General Hague Alarmstufe 9 ausgelöst. Gerüchten nach war er dabei eine Streitkraft gegen Clark aufzustellen. Auf Babylon 5 rechnete man damit, dass er zur Station kommen könnte, so dass Sheridan seinen ersten Offizier Ivanova beauftragt ISN im Auge zu behalten und ihn zu informieren, sollte Hague die Station aufsuchen. Die unter dem Kommando von Hague stehende EAS Alexander und ihre beiden Begleitschiffe wurden kurz darauf von Kreuzern am Transferpunkt Io gestellt, die loyal zu Clark waren. Doch anstatt sich wie gefordert zu ergeben, können die drei Schiffe entkommen. Allerdings hört Ivanova später in einem ISN-Bericht, dass vier der fünf Kreuzer zerstört wurden, die sich Hague angeschlossen hatten. Sie rechnet damit, dass er gestellt wird, sobald sein Schiff den Hyperraum verlassen würde.[3]

Hague stirbt schließlich unerwartet, als die Alexander über Orion 7 nach dem Besuch einer Konferenz mittschiffs von der EAS Clarkstown getroffen wird, die die Alexander aus dem Hintergrund angreift.[4]

Hintergrundinformationen Bearbeiten

  • Hague wurde nach Angaben von J. Michael Straczynski mit dem Filmtod ohne Auftritt bedacht, weil er und sein Agent zunächst einem Auftritt zugesagt haben, aber kurz vor Drehbeginn schließlich zugunsten der Doppelepisode Die Front (Originaltitel: Homefront) und Das verlorene Paradies (Originaltitel: Paradise Lost) aus der parallel produzierten Fernsehserie Star Trek: Deep Space Nine absagten.[5][6][7]

Anmerkungen und Einzelnachweise Bearbeiten