FANDOM


Mira Furlan 2006 in Budapest

Mira Furlan anlässlich des „Átjáró-festival“ 2006 in Budapest.

Mira Furlan (* 7. September 1955 in Zagreb) ist eine kroatische Schauspielerin und Sängerin, die zeitweilig in den Vereinigten Staaten von Amerika lebt.

Biografie Bearbeiten

In ihrer Heimat graduierte Mira Furlan an der Schauspielakademie in ihrer Heimatstadt Zagreb und hält einen Abschluss, der dem US-amerikanischen Bachelor of Arts entspricht. 1991 wanderte Furlan mit ihrem Ehemann Goran Gajić aufgrund der politischen Lage und Bedrohung durch verschiedene Nationalistengruppen aus und zog in die USA.

Hier erhielt sie 1993 das Engagement als Delenn für den Pilotfilm Die Zusammenkunft und auch für die nachfolgende Fernsehserie, sowie die Filme Der erste Schritt und Das Tor zur 3. Dimension. Für diese Rolle erhielt Mira Furlan 1996 den Sci-Fi Universe Award als beste Nebendarstellerin.

2002 kehrte sie erstmalig in ihre Heimat zurück, um in einer Inszenierung von Euripides’ Medea die Hauptrolle zu übernehmen.

Ihre zweite bekannte Serienrolle ist die der Danielle Rousseau in der Serie Lost.

Mira Furlan über ihre Rolle Delenn Bearbeiten

Zur Person Delenn, die sie über fünf Jahre hinweg verkörperte, meint sie:

„Ambassador Delenn is an extraordinary character. She combines so many different traits … She's tough, but vulnerable … She's strong, but feminine … She's a pacifist, but can be militaristic … She has depth and spirituality, but can be funny and light at times … So yes, I think she's a great role model – not only for women – but for everyone.“
– 25. Juli 1998 bei einem Live-Auftritt bei beeb

Zu deutsch:

„Botschafterin Delenn ist ein außergewöhnlicher Charakter. Sie vereint so viele verschiedene Wesenszüge … Sie ist hart, aber verwundbar … Sie ist stark, aber weiblich … Sie ist ein Pazifist, kann aber militaristisch sein … Sie hat Tiefe und Geistlichkeit, kann aber manchmal lustig und einfach sein … Also ja, ich denke, dass sie ein großes Vorbild ist – nicht nur für Frauen – sondern für jedermann.“
– 25. Juli 1998 bei einem Live-Auftritt bei beeb

Weblinks Bearbeiten